Wanderung im Frühjahr 2013

BAVELO-Wanderung auf dem Felsenweg rund um Ottenhöfen (Schwarzwald)

Wanderung auf dem Felsenweg bei Achern

Engelbert Sester von der Esperanto-Gruppe Oberkirch hatte eine Wanderung auf dem Felsenweg bei Achern für den 11. Mai organisiert. Eine Gruppe aus dem benachbarten Elsass und aus ganz Baden-Württemberg kam nach Ottenhöfen zum Treffpunkt am Bahnhof. Von dort ging es auf dem geologischen Wanderweg vorbei an Fachwerkhäusern, für die der Schwarzwald berühmt ist, und an verschieden geformten Felsengruppen und Schrofen, welche den Felsen ihre Namen gaben rund um Ottenhöfen.

Von Ottenhöfen verlief der Weg vorbei an restaurierten Mühlen, Natur und Fachwerkhäusern, welche von der Bauart gleich sind, jedoch jedes einzelne ein besonderes Detail aufweist. Den ersten Ausblick gab es vom Sesselfelsen zurück auf Ottenhöfen und das obere Achertal sowie die höchsten Berge des nördlichen Schwarzwaldes vom Schliffkopf bis zur Hornisgrinde. Zur Hornisgrinde wird möglicherweise eine andere Wanderung führen.

Weiter führte der Weg zum Spitz- und Breitfelsen mit Blick auf das Simmersbachtal. Kurze Zeit später erreichten die Gruppe den Gasthof "Fiesemichel", in welchem das Mittagessen eingenommen wurde. Gut gestärkt ging es weiter zum Rappenschrofen und Bürstenstein. Unterhalb des Bürstenstein erstreckt sich das Waldulmer Tal sowie die Rheinebene bis zu den Vogesen. Das Strasburger Münster war leider nur schemenhaft zu erkennen, da sich das Wetter verschlechterte. Vorbei an einem altgedienten Waldbauernhof, in dem flüssige Spezialitäten verkostet werden konnten, ging es schließlich wieder zum Ausgangspunkt zurück. Den Abschluss eines schönen Tages in der Natur bildete der Besuch der Gaststätte "Schwarzwaldstube". 

(Text: Julia Noe, Esperanto-Gruppe Freiburg; Fotos: Stefan Hengst)

 


Anmeldung




Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen?

Kostenloser
Esperanto-Kurs
bei www.lernu.net!
lernu.net/de
Mehr Esperanto im Internet z.B. bei

tejo.org