Lesenswertes

Hier entsteht eine neue Rubrik, in der wir besondere Schmankerln mit Ihnen teilen möchten. Zum Beispiel wichtige Vorträge zum Nachlesen, den Hintergrund zu flüchtigen Nachrichten..., eben alles Lesenswerte. Natürlich erheben wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit :-) Daher: wenn Sie etwas lesenswert finden, schicken Sie es uns!

 

Senbabeligi la mondon / Die Entbabelung der Welt

Die Welt 'ent-Babeln' ist das Ziel nicht aller, aber doch der meisten Plansprachen. Im November 2019 widmete der Deutschlandfunk Kultur diesem Thema eine ganze Sendung, die noch lange nachzuhören ist, laut Notiz auf der Seite bis zum 19. Januar 2038.

Es lohnt sich aber auf jeden Fall, die Sendung im Deutschlandfunk Kultur vom 27.11. unter dem Titel „Die Entbabelung der Welt. Esperanto, Volapük und Klingonisch – Plansprachen heute“ des Autors Florian-Felix Weyh, die man hier nachlesen kann, und natürlich lohnt es sich besonders sie nachzuhören (dazu auf „Hören“ klicken)

Was mich an diesem Feature fasziniert sind vor allem drei Dinge.
Zuerst die außerordentliche Qualität: Der Autor Florian-Felix Weyh hat sich die Mühe gemacht, wirkliche Esperanto-Sprecher ausfindig zu machen und mit ihnen zu sprechen und sie ernst zu nehmen (leider lässt sich das nicht von allen derartigen Sendungen oder Artikeln sagen). Und so kommen fünf Menschen zu Wort, die ein interessantes Spektrum der Plansprachenwelt abdecken.
Zweitens kommt zu dieser großen inhaltlichen Qualität eine ebenso große Qualität der beigetragenen Klangbeispiele.
Aber das Dritte war für mich das Beeindruckendste: die gesamte Sendung wurde in ZWEI Sprachen produziert, nämlich auf deutsch und auf Esperanto. Hier der Link zur deutschen Version und hier der zur Esperanto-Fassung. Spannend: die befragten Esperantisten sprechen ihre eigenen Texte selbst auf Deutsch und auf Esperanto, als Sprecherin für die Sendungstexte konnte Wera Blanke gewonnen werden, und ihr zuzuhören ist eine reine Freude.

UN
 

Veröffentlicht von Ursula Niesert am 12-07-2020, 19:50
Zuletzt geändert am am 13-07-2020, 04:19
<< Zurück
Anmeldung




Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen?

Kostenloser
Esperanto-Kurs
bei www.lernu.net!
lernu.net/de
Mehr Esperanto im Internet z.B. bei

uea.org