Zum ersten Mal ...

fragt die EU ihre Bürger nach deren Meinung. Wie sollte die Zukunft Europas aussehen, welche Vorschläge haben Sie? Das sollte Grund genug sein für uns Espis, uns zu beteiligen. (Bitte gaaaaanz geduldig sein, die genannten EU-Seiten sind seehr langsam!)

  Ek! (Also los!)   https://futureu.europa.eu

Aber wie so oft ist es in der EU nicht ganz so einfach. Daher gibt es zwei tolle Seiten, die das Wesentliche erklären, was man wissen muss um mitzumachen.

Auf Esperanto von UEA *: Konferenco pri la estonteco de Eŭropo
Und auf deutsch vom D.E.B. *: EU-Zukunftskonferenz

 

( *   UEA ist der Esperanto-Weltverband     *   D.E.B. ist der Deutsche Esperanto-Bund )

Da ist klar, es gibt ein paar Vorschläge, die Esperanto in die Zukunft Europas einbringen wollen, und die wollen wir natürlich unterstützen.

 Ek! (Also los!)    https://futureu.europa.eu

 

Aberwie so oft ist es in der EU nicht ganz so einfach. Daher danken wir Klaus Leith für seine wunderbare Videoanleitung, die uns Schritt für Schritt sicher an allen Klippen vorbeiführt.
Die Anleitung ist passwortgeschützt, und das Passwort ist der Name unserer Sprache in Kleinbuchstaben:
e _ _ _ _ _ _ _ o
 

  Und jetzt wirklich ...

 Ek! (Also los!)  Unterstützt die Esperanto-Vorschläge bei der  EU-Zukunftskonferenz   

 ... und allen, die mitmachen, für ihr Engagement ein ganz herzliches Dankeschön!

Anmeldung




Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen?

Kostenloser
Esperanto-Kurs
bei www.lernu.net!
lernu.net/de
Mehr Esperanto im Internet z.B. bei

tejo.org/de